Fitnesstrainer Personal Trainer Personaltrainer Online Coach Wien

Low-Carb Frühstück. Hier einige Ideen!

“Chris, ich will mich jetzt auch gesünder ernähren und die Kohlenhydrate weglassen, aber was soll ich dann bitte frühstücken?”

Das gute alte Frühstück. Das Heiligtum der Österreicher. Nimmt man uns die Buttersemmel und die Marmelade weg, sind wir aufgeschmissen. Die Frage mit dem Frühstück ist die mir am häufigsten gestellte Frage (Mal abgesehen von der klassischen Mitten-im-Training-Frage: “‘Tschuldige, kurze Frage: Wie nehme ich am schnellsten ab?”).

Nun, was sollen wir zum Frühstück essen? Bei einem Low-Carb Frühstück fallen ja die ganzen “gesunden” Sachen weg. Kein Nutella für das gesunde Frühstück, kein BelVita Frühstückskeks und auch die guten alten Kellogg’s Schoko Krispies sind tabu.

Ich versteh dich, ich mag diese Dinge auch sehr gerne (Wer mag Nutella nicht??). Aber wieso wird das Frühstück noch immer so wichtig genommen? Morgens essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler.” ist schon lange nicht mehr aktuell. Und wie du bereits in meinem Artikel über das Fasten gelesen hast, bedeutet das Frühstück ja nur, das Fasten zu unterbrechen. Wann du das machst, spielt nicht wirklich eine Rolle. Und auch das womit (Semmeln, Müsli, Croissant,…) ist nicht in Stein gemeißelt. Wie wäre es denn mit einem japanischen Frühstück (zumindest das traditionelle Frühstück)? Hier gibt es gebratenen Fisch, Miso-Suppe, Algen, Reis und eingelegtes Gemüse. Aber so weit musst du natürlich nicht gehen.

Wie wäre es mit dem Essen vom Vortag? Du hast noch Hühnchen übrig vom Vorabend? Das kannst du auch in der Früh essen. Auch ein gutes Steak in der Früh ist möglich. Glaubst du, unsere Vorfahren haben gesagt: “Nein, heute frühstücke ich mal nicht das saftige Mammut, ich warte lieber noch ein paar tausend Jahre, bis das Brot erfunden ist.”? Da hätten sie gleich noch ein paar Jahre länger bis zum Croissant durchhalten können…

Unser heutiges Frühstück ist also reine Gewohnheit. Du hast als Kind von deinen Eltern Toastbrot zum Frühstück bekommen? Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du das als normales Frühstück ansiehst. Aber was genau ist daran normal? Es gibt keine Vorschriften, was du essen sollst. Aber ich verstehe natürlich, dass du gerne ein paar Vorschläge für ein Low-Carb Frühstück möchtest. Na dann, viel Spaß beim Lesen:

 

Low-Carb Frühstück

 

Die Fruchtige

Joghurt mit Beeren

Du startest gerne mit Früchten in den Tag? Hier eignen sich alle Arten von Beeren, da sie sehr wenig Kohlenhydrate haben. Du kannst also gerne einige Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Braunbären (haben am wenigsten Kohlenhydrate, sehr viel Eiweiß, sind aber auch schwieriger zu “ernten” 😉 ) einfach so essen, oder sie in ein Joghurt mischen. Griechisches Naturjoghurt hat auf 200g ca. 8g Kohlenhydrate. Mit 100g Beeren kommst du somit auf 13g, was noch in Ordnung ist.

 

Joghurt mit zerstoßenen Nüssen

Du bist ein Müsliliebhaber? Probier doch mal statt dem Müsli ein paar Nüsse (z.B. Mandeln) zu zerstoßen und in dein Joghurt zu rühren. Hat viiiiel weniger Kohlenhydrate und schmeckt trotzdem lecker!

 

 

Der Eier-Mann

Wer mich kennt weiß, ich esse ab und zu mal Eier. Daher ist das natürlich meine Lieblingskategorie.

 

Ham&Eggs

Schinken/Speck in die Pfanne, kurz anrösten, Eier drüber und dann noch etwas würzen. Geht’s noch einfacher? Ideal für in der Früh, wenn man noch nicht bereit ist, klar zu denken.

 

Omelette

Schon etwas ansprechbarer? Dann probier’s doch mit einem Omelette. Ich werde bald mein Lieblingsrezept posten, aber als kleiner Tipp: Eine Palatschinkenpfanne eignet sich am besten zum Zubereiten.

 

Hart/weich gekochte Eier

Hier muss ich, denke ich, nicht viel erklären. Hart gekochte Eier kann man natürlich schon vorbereiten, ist also perfekt für alle, die mal wieder zu spät aufgestanden sind und es eilig haben.

 

Eierspeise

Du hast Gemüse für ein Gericht gekocht und es ist etwas übrig geblieben? Eierspeise ist das beste “Rest’l-Essen”. Einfach Gemüse mit Zwiebel anbraten und Eier dazu. Immer lecker!

 

 

Der Klassiker

Knäckebrot

Ja, ich versteh schon, du möchtest auf etwas draufbeißen, das belegt und knackig ist. Dann greif doch mal zu Knäckebrot. Aber Achtung, eine Scheibe hat knapp 4g Kohlenhydrate! Zu viele davon und es ist kein Low-Carb Frühstück mehr.

 

Low-Carb Brötchen

Eine bessere Variante, sind meine leckeren Low-Carb Brötchen! Die kannst du mit Schinken, Lachs, Aufstrichen,… mit allem, was das Herz begehrt, belegen (mal abgesehen von Nutella 😉 )! Einfach am Vortag machen und schon hast du ein perfektes Low-Carb Frühstück.

 

 

Wie du siehst, gibt es genügend an Auswahl für dein Low-Carb Frühstück. Mach es dir nicht unnötig kompliziert. Wähle einfach eines, der oben genannten Beispiele. Nimm dir etwas Gemüse mit Kräuterdip (wie hier unten beschrieben), oder iss einfach dein Essen vom Vortag! Guten Appetit!

Dein Fitnesstrainer Wien,

Chris

Kommentar verfassen